Riesen Auswahl an Produkten
Versand innerhalb von 24h*
Kundensupport Mo-Fr
Kostenlose Hotline +43 / (0) 3127 / 2575 50
 
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Navigator Eyeware vereint modisches Styling mit dem exzellenten Schutz Ihrer Augen

 

Beim Sport ist eine gute Sicht und ein scharfes Sehen sehr wichtig. Bei einigen Sportarten kann der Erfolg davon abhängen. Durch eine Sportart ist es jedem Sportler möglich, dass er alles gut im Blick hat. Sie verhindert, dass er geblendet wird. Wenn auch im Alltag eine Brille getragen werden muss, dann muss auch für den Sportbereich eine passende Sportbrille gefunden werden.

Unterschiedliche Sportarten

Bei vielen Sportarten wie zum Beispiel Basketball, Handball, Biken, Kampfsportarten oder Radfahren ist eine geeignete Sportbrille sehr wichtig. Alle Sportarten, bei denen ein direkter Körperkontakt nicht zu vermeiden ist, sorgen für ein hohes Risiko einer Augenverletzung. Auch eine permanente Sonneneinstrahlung kann zum Beispiel beim Sport dafür sorgen, dass die Augen überlastet werden. In der heutigen Zeit gibt es viele smarte Sportbrillen, die den Sportler bei seinen Aktivitäten nicht einschränkt. Viele Brillen sind mit einem Kopfhörer ausgestattet. Dadurch kann ein Trainer an den Sportler wichtige Infos weiterleiten. Derartige Sonnenbrillen sind sehr hochwertig und im Vergleich zu herkömmlichen Modellen natürlich auch etwas teurer. 

Welche Eigenschaften sollte eine gute Sportbrille haben?

Eine Sportbrille wird sehr häufig einer großen Belastung ausgesetzt. Sportler, die normalerweise keine Brillen tragen, benötigen die gleichen positiven Eigenschaften, wie Modelle, die mit einer Sehschärfe ausgestattet sind. Eine Sportbrille sollte sich immer durch Schutzfunktionen, Design, Gläser und Luftzirkulation auszeichnen. Eine Sportbrille darf bei intensiven Bewegungssportarten  nicht verrutschen. Sie sollte immer solide und fest auf der Nase sitzen. Nicht ohne Grund ist eine gute Qualität gerade bei Kampfsportlern sehr wichtig. Sie muss fest auf der Nase sitzen und darf nicht drücken oder verrutschen. Viele Brillen lassen sich mit einem flexiblen Kopfband befestigen. Eine Sportbrille ist häufig an den gefährdeten Zonen an den Schläfen und der Nase besonders gepolstert. Somit kann es zu keinen Verletzungen kommen, wenn ein Ball auf die Sportbrilletrifft. Für den Kampfsport sollte zusätzlich darauf geachtet werden, dass das Brillengestell eine dezente Farbe hat. Eine zu auffällige Sportbrille könnte den Gegner zu stark ablenken. In diesem Fall könnte es zu Problemen mit dem Kampfrichter kommen. Zusätzlich sollte immer darauf geachtet werden, dass das Material der Brille formstabil und bruchsicher ist. Eine gute Sportbrille darf nicht zu schwer sein. Ansonsten wäre sie nicht so dienlich. Bei einem längeren Tragen könnte eine zu schwere Brille bei einem Marathon oder Triathlon zu Problemen führen. Die Nasenstange und Polsterung sollte immer genau auf die Form der Nase abgestimmt werden. Zusätzlich muss darauf geachtet werden, dass die Sportbrille über eine CE Kennzeichnung verfügt. Sie sollten den EU Richtlinien entsprechen. Für Sportarten wie Klettern oder Radfahren ist es sehr wichtig, dass die Sportbrille unter den Helm passt. Die Bügel dürfen nicht drücken. Aus diesem Grund ist es ratsam, wenn die Brille vor dem Kauf aufgesetzt und ausprobiert wird. Für einen Test bietet es sich an, wenn ein wenig auf der Stelle gelaufen und gehüpft wird. Besonders ideal sind Brillengestelle und Gläser, die sich vor die Augen wie eine Art Schutz legen. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass die Augenlider nicht das Glas der Sportbrille berühren. 

Qualitativ hochwertige Sportbrille

Viele Sportbrillen haben eine tolle Qualität. Sie können über viele Jahre verwendet werden. Günstige Varianten sind mit Kunststoffgläsern ausgestattet. Diese Verglasung ist wesentlich sicherer, als Glas. Eine spezielle Beschichtung der Gläser bietet den Vorteil, dass die Gläser beim Schwitzen nicht beschlagen können. Trotzdem sollte aber die Verglasung immer gut gelüftet werden. Für viele Sportarten ist es wichtig, dass eine Spurenentspiegelung zur Verfügung steht. Dadurch wird verhindert, dass Lichtreflexe in der Halle oder durch die Sonne die Sportler irritieren könnten. Ein weiteres Kaufkriterium ist die Möglichkeit eines Austausches der Gläser. Bei einigen Modellen ist es sogar möglich, dass das komplette Gestell gewechselt werden kann. Der Austausch der Gläser nimmt bei den meisten Modellen nicht viel Zeit in Anspruch. Dadurch besteht der Vorteil, dass je nach Lichtverhältnis bzw. Dunkelheit die passende Scheibe verwendet werden kann. Einige Brillen sind aber auch mit einem selbsttönenden Glas ausgestattet. Bei einem starken Licht werden die Gläser etwas dunkler getönt und bei Dunkelheit werden sie heller. Diese Gläser sollten am besten aus einem bruchsicherem Polycarbonat bestehen. Dadurch ist ein kompletter UV Schutz gewährleistet. Je nach Sportbrille steht ein unterschiedliches Zubehör zur Verfügung. Dieses Zubehör beinhaltet zum Beispiel Mikrofasertücher oder Spülmittel. Besonders praktisch sind Sets, die inklusive einer Pflegebox oder einem Reinigungsmittel angeboten werden. 

Warum sind Sportbrillen so wichtig?

Für Sportler gibt es viele Gründe, eine Sportbrille zu nutzen. Die Wichtigkeit der Sportbrille besteht in erster Linie auf das Leistungsvermögen des Sportlers und der Sicherheit der Gesundheit. Viele Menschen unterschätzen diese Wichtigkeit. Auch wenn Sportbrillen anfangs etwas störend wirken, werden sich Sportler schnell dran gewöhnen. Häufig wird die Belastung beim Marathon oder Fahrrad fahren erst dann richtig bemerkt, wenn die Sonne stark scheint. Durch ein leichtes und konstantes Zukneifen der Augen können die hellen Strahlen zwar etwa abgewehrt werden, dafür kommt es im Gesicht aber zu Verspannungen. Das kann sich auf die Leistungsfähigkeit des Sportlers auswirken. Die Muskulatur kann dadurch nicht mehr locker arbeiten. Aus diesem Grund laufen fast alle Hochleistungssportler mit einer passenden Sportbrille. Das Tragen von Sportlern mit einer Sehstärke ist das Tragen einer Sportbrille ein Muss. Somit wird der Schutz der Augen ausreichend gewährleistet. Wenn Sportler im Alltag eine Brille tragen müssen, können sie nicht auf eine Sportbrille verzichten. Sie würden sich und andere gefährden. Ein großer Vorteil ist, dass die Sportbrille nicht nur vor Sonne, sondern auch vor Kälte, Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Schmutzpartikel, Pollen und Insekten. Durch Brillen mit getönten Scheiben haben die Sportler eine bessere Sicht. Das erhöht die Sicherheit und verringert die Verletzungsgefahr. Je nach Modell stehen die unterschiedlichsten Arten von Gläsern zur Verfügung. Die Gläser stellen durch eine gebogene Form einen hohen Produktionsanspruch. Bisher haben sich drei unterschiedlichsten Systeme bewährt. Alle Werte und Arten können bei der Direktverglasung berücksichtigt werden. Sie bietet einen hohen Komfort sowie einen Blendschutz. Derartige Brillen bieten ein großes Blickfeld, was fast bei allen Sportarten benötigt wird. Korrektionsgläser werden bei einer Adapterverglasung anstelle der Originalgläser eingesetzt. Die speziellen Varianten sorgen für eine große Verglasungsauswahl und sind nicht so kostenintensiv. Wenn sich bei einem Sportler häufiger die Sehstärke ändern, dann sind Clip-in Systeme und Wechselscheiben sehr gut geeignet.

Klassische Sportbrille mit Sehstärke

Sportbrillen mit Sehstärke sind für viele Sportler ein wahrer Segen. Sportler mit einer Sehschwäche sollten mit einer Sportbrille mit einer Komplettverglasung und einem Innenclip ausgestattet. Diese Brillen gewährleisten das richtige Dioptrien. Bei einer starken Fehlsichtigkeit lassen sich die Gläser der Brillen nicht so einfach zu schleifen. Aus diesem Grund sollten derartige Brillen nur von erstklassigen Anbietern angefertigt werden. Innenclips sind in der Regel wesentlich günstiger. Die Gläser werden bei den Modellen von innen eingesetzt. Die Farbe und Form der geschliffenen Gläser der können individuell ausgewählt werden. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Sportbrillen mit Innenclips optisch nicht so schön aussehen. Ganz anders sieht es bei Sportbrillen mit einer Komplettverglasung aus. Bei derartigen Sportbrillen Brillen sind die Gläser bereits geschliffen. Die Gläser können zumindest beschränkt eine Fehlsichtigkeit ausgeglichen. Derartige Brillen sind bis zu 6 Dioptrien herstellbar. Bei höheren Brillenstärken wären die Gläser zu dick und zu schwer. Dadurch ist es nicht mehr möglich, die Brille als Sportbrille zu nutzen. Sportbrillen mit Sehstärken können von Profis und Amateuren genutzt werden. Einige Augenoptiker bieten Sportlern spezielle Brillen mit Korrektionsgläser an, die besonders für kurz- und weitsichtige Brillenträger verwendet werden können. Bei Bedarf können auch Gleitsichtgläser verwendet werden.
  Beim Sport ist eine gute Sicht und ein scharfes Sehen sehr wichtig. Bei einigen Sportarten kann der Erfolg davon abhängen. Durch eine Sportart ist es jedem Sportler möglich, dass er... mehr erfahren »
Fenster schließen
Navigator Eyeware vereint modisches Styling mit dem exzellenten Schutz Ihrer Augen

 

Beim Sport ist eine gute Sicht und ein scharfes Sehen sehr wichtig. Bei einigen Sportarten kann der Erfolg davon abhängen. Durch eine Sportart ist es jedem Sportler möglich, dass er alles gut im Blick hat. Sie verhindert, dass er geblendet wird. Wenn auch im Alltag eine Brille getragen werden muss, dann muss auch für den Sportbereich eine passende Sportbrille gefunden werden.

Unterschiedliche Sportarten

Bei vielen Sportarten wie zum Beispiel Basketball, Handball, Biken, Kampfsportarten oder Radfahren ist eine geeignete Sportbrille sehr wichtig. Alle Sportarten, bei denen ein direkter Körperkontakt nicht zu vermeiden ist, sorgen für ein hohes Risiko einer Augenverletzung. Auch eine permanente Sonneneinstrahlung kann zum Beispiel beim Sport dafür sorgen, dass die Augen überlastet werden. In der heutigen Zeit gibt es viele smarte Sportbrillen, die den Sportler bei seinen Aktivitäten nicht einschränkt. Viele Brillen sind mit einem Kopfhörer ausgestattet. Dadurch kann ein Trainer an den Sportler wichtige Infos weiterleiten. Derartige Sonnenbrillen sind sehr hochwertig und im Vergleich zu herkömmlichen Modellen natürlich auch etwas teurer. 

Welche Eigenschaften sollte eine gute Sportbrille haben?

Eine Sportbrille wird sehr häufig einer großen Belastung ausgesetzt. Sportler, die normalerweise keine Brillen tragen, benötigen die gleichen positiven Eigenschaften, wie Modelle, die mit einer Sehschärfe ausgestattet sind. Eine Sportbrille sollte sich immer durch Schutzfunktionen, Design, Gläser und Luftzirkulation auszeichnen. Eine Sportbrille darf bei intensiven Bewegungssportarten  nicht verrutschen. Sie sollte immer solide und fest auf der Nase sitzen. Nicht ohne Grund ist eine gute Qualität gerade bei Kampfsportlern sehr wichtig. Sie muss fest auf der Nase sitzen und darf nicht drücken oder verrutschen. Viele Brillen lassen sich mit einem flexiblen Kopfband befestigen. Eine Sportbrille ist häufig an den gefährdeten Zonen an den Schläfen und der Nase besonders gepolstert. Somit kann es zu keinen Verletzungen kommen, wenn ein Ball auf die Sportbrilletrifft. Für den Kampfsport sollte zusätzlich darauf geachtet werden, dass das Brillengestell eine dezente Farbe hat. Eine zu auffällige Sportbrille könnte den Gegner zu stark ablenken. In diesem Fall könnte es zu Problemen mit dem Kampfrichter kommen. Zusätzlich sollte immer darauf geachtet werden, dass das Material der Brille formstabil und bruchsicher ist. Eine gute Sportbrille darf nicht zu schwer sein. Ansonsten wäre sie nicht so dienlich. Bei einem längeren Tragen könnte eine zu schwere Brille bei einem Marathon oder Triathlon zu Problemen führen. Die Nasenstange und Polsterung sollte immer genau auf die Form der Nase abgestimmt werden. Zusätzlich muss darauf geachtet werden, dass die Sportbrille über eine CE Kennzeichnung verfügt. Sie sollten den EU Richtlinien entsprechen. Für Sportarten wie Klettern oder Radfahren ist es sehr wichtig, dass die Sportbrille unter den Helm passt. Die Bügel dürfen nicht drücken. Aus diesem Grund ist es ratsam, wenn die Brille vor dem Kauf aufgesetzt und ausprobiert wird. Für einen Test bietet es sich an, wenn ein wenig auf der Stelle gelaufen und gehüpft wird. Besonders ideal sind Brillengestelle und Gläser, die sich vor die Augen wie eine Art Schutz legen. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass die Augenlider nicht das Glas der Sportbrille berühren. 

Qualitativ hochwertige Sportbrille

Viele Sportbrillen haben eine tolle Qualität. Sie können über viele Jahre verwendet werden. Günstige Varianten sind mit Kunststoffgläsern ausgestattet. Diese Verglasung ist wesentlich sicherer, als Glas. Eine spezielle Beschichtung der Gläser bietet den Vorteil, dass die Gläser beim Schwitzen nicht beschlagen können. Trotzdem sollte aber die Verglasung immer gut gelüftet werden. Für viele Sportarten ist es wichtig, dass eine Spurenentspiegelung zur Verfügung steht. Dadurch wird verhindert, dass Lichtreflexe in der Halle oder durch die Sonne die Sportler irritieren könnten. Ein weiteres Kaufkriterium ist die Möglichkeit eines Austausches der Gläser. Bei einigen Modellen ist es sogar möglich, dass das komplette Gestell gewechselt werden kann. Der Austausch der Gläser nimmt bei den meisten Modellen nicht viel Zeit in Anspruch. Dadurch besteht der Vorteil, dass je nach Lichtverhältnis bzw. Dunkelheit die passende Scheibe verwendet werden kann. Einige Brillen sind aber auch mit einem selbsttönenden Glas ausgestattet. Bei einem starken Licht werden die Gläser etwas dunkler getönt und bei Dunkelheit werden sie heller. Diese Gläser sollten am besten aus einem bruchsicherem Polycarbonat bestehen. Dadurch ist ein kompletter UV Schutz gewährleistet. Je nach Sportbrille steht ein unterschiedliches Zubehör zur Verfügung. Dieses Zubehör beinhaltet zum Beispiel Mikrofasertücher oder Spülmittel. Besonders praktisch sind Sets, die inklusive einer Pflegebox oder einem Reinigungsmittel angeboten werden. 

Warum sind Sportbrillen so wichtig?

Für Sportler gibt es viele Gründe, eine Sportbrille zu nutzen. Die Wichtigkeit der Sportbrille besteht in erster Linie auf das Leistungsvermögen des Sportlers und der Sicherheit der Gesundheit. Viele Menschen unterschätzen diese Wichtigkeit. Auch wenn Sportbrillen anfangs etwas störend wirken, werden sich Sportler schnell dran gewöhnen. Häufig wird die Belastung beim Marathon oder Fahrrad fahren erst dann richtig bemerkt, wenn die Sonne stark scheint. Durch ein leichtes und konstantes Zukneifen der Augen können die hellen Strahlen zwar etwa abgewehrt werden, dafür kommt es im Gesicht aber zu Verspannungen. Das kann sich auf die Leistungsfähigkeit des Sportlers auswirken. Die Muskulatur kann dadurch nicht mehr locker arbeiten. Aus diesem Grund laufen fast alle Hochleistungssportler mit einer passenden Sportbrille. Das Tragen von Sportlern mit einer Sehstärke ist das Tragen einer Sportbrille ein Muss. Somit wird der Schutz der Augen ausreichend gewährleistet. Wenn Sportler im Alltag eine Brille tragen müssen, können sie nicht auf eine Sportbrille verzichten. Sie würden sich und andere gefährden. Ein großer Vorteil ist, dass die Sportbrille nicht nur vor Sonne, sondern auch vor Kälte, Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Schmutzpartikel, Pollen und Insekten. Durch Brillen mit getönten Scheiben haben die Sportler eine bessere Sicht. Das erhöht die Sicherheit und verringert die Verletzungsgefahr. Je nach Modell stehen die unterschiedlichsten Arten von Gläsern zur Verfügung. Die Gläser stellen durch eine gebogene Form einen hohen Produktionsanspruch. Bisher haben sich drei unterschiedlichsten Systeme bewährt. Alle Werte und Arten können bei der Direktverglasung berücksichtigt werden. Sie bietet einen hohen Komfort sowie einen Blendschutz. Derartige Brillen bieten ein großes Blickfeld, was fast bei allen Sportarten benötigt wird. Korrektionsgläser werden bei einer Adapterverglasung anstelle der Originalgläser eingesetzt. Die speziellen Varianten sorgen für eine große Verglasungsauswahl und sind nicht so kostenintensiv. Wenn sich bei einem Sportler häufiger die Sehstärke ändern, dann sind Clip-in Systeme und Wechselscheiben sehr gut geeignet.

Klassische Sportbrille mit Sehstärke

Sportbrillen mit Sehstärke sind für viele Sportler ein wahrer Segen. Sportler mit einer Sehschwäche sollten mit einer Sportbrille mit einer Komplettverglasung und einem Innenclip ausgestattet. Diese Brillen gewährleisten das richtige Dioptrien. Bei einer starken Fehlsichtigkeit lassen sich die Gläser der Brillen nicht so einfach zu schleifen. Aus diesem Grund sollten derartige Brillen nur von erstklassigen Anbietern angefertigt werden. Innenclips sind in der Regel wesentlich günstiger. Die Gläser werden bei den Modellen von innen eingesetzt. Die Farbe und Form der geschliffenen Gläser der können individuell ausgewählt werden. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Sportbrillen mit Innenclips optisch nicht so schön aussehen. Ganz anders sieht es bei Sportbrillen mit einer Komplettverglasung aus. Bei derartigen Sportbrillen Brillen sind die Gläser bereits geschliffen. Die Gläser können zumindest beschränkt eine Fehlsichtigkeit ausgeglichen. Derartige Brillen sind bis zu 6 Dioptrien herstellbar. Bei höheren Brillenstärken wären die Gläser zu dick und zu schwer. Dadurch ist es nicht mehr möglich, die Brille als Sportbrille zu nutzen. Sportbrillen mit Sehstärken können von Profis und Amateuren genutzt werden. Einige Augenoptiker bieten Sportlern spezielle Brillen mit Korrektionsgläser an, die besonders für kurz- und weitsichtige Brillenträger verwendet werden können. Bei Bedarf können auch Gleitsichtgläser verwendet werden.
Zuletzt angesehen